18.12.2013 Polaritätsausrichtung

Geliebte Wesen des Lichts, Ihr seid unendlich geliebt,geführt und in der Kraft des Aufstiegs getragen.

Es grüßen Euch die Meisterschaften des Lichts,die Christusenergie, die Elohims, die Erzengel Metatron und Michael in der Energie des  Aufstiegs, die Hathoren, der Einheitsstrahl der Ursonne, „Alles-was-ist“ in der höchsten Verbindung des Lichts.

Die Konstellationen der Polarität ändern sich in der Ausrichtung der Erdachse und der kosmischen Sternenkonstellation
zum 21.12.2013 um 15 Uhr europäischer Zeit.

Eine weitere Dimensionstoröffnung findet am 01.01.2014 um 14 Uhr europäischer Zeit statt.
So habt Ihr die Möglichkeit an diesen Tagen für Euch in die Meditation zu gehen, oder auch nur bewusst in der Ausrichtung Eurer Gedankenkraft und Eurer Erdverbindung zu GAIA diese Energiefrequenz in Eurem gesamten Sein aufzunehmen.

An diesen Tagen ist es eine gute Möglichkeit sich in der Meditation mit der Energie von GAIA Erde und der Sternengalaxie des Kosmos zu verbinden.

In der geistigen Vorstellung einen Lichtstrahl über Euren Scheitel einfließen zu lassen, der die Epiphyse und das dritte Auge mit dem Herzchakra und Eurem Hara/der Lichtkugel unterhalb des Bauchnabels,zu verbinden.

So öffnet Ihr Euch der kristallinen Energie der Ursonne und geht mit in die Energieerhöhung hinein.

Es ist die Energie der kosmischen Konvergenz. Die Kraft der Ursonne potenziert die Sonnenenergie unserer Sonne im Sonnensystem und diese

Schwingung erreicht GAIA Erde mit allem Leben.
Umgekehrt ist GAIA bereits in der Ausrichtung der „höchsten Schwingung“.
Alle Lebewesen werden davon erfasst und die Photonenenergie erreicht alles Lebendige, in der Form und Nichtform,bis in die molekulare Struktur hinein.

So atmet tief in dieser Verbindung und Ausrichtung Eures Kronenchakras ein und aus. Fühlt das Licht über Euren Scheitel in Eure Mitte strömen und nehmt

die „höchste Energie“ in Euch auf.

Gleichzeitig spürt Ihr das Einströmen der Erdenenergie über eure Fußsohlen , Euer Wurzelchakra und Euer Steißbein die Wirbelsäule nach oben von GAIA Erde. Dadurch entsteht der kosmische Kreislauf in Euch und Ihr seid Verbunden mit Himmel und Erde.

Geliebte Seelen des Lichts, die Vereinigung der kosmischen Konvergenz ist der Moment der Dimensionsöffnungen und Verschmelzungen. Die Einheit in der Präsenz des Lichts geht in die multidimensionale Ausrichtung und Verbindung der Galaxien, Sonnensysteme, Planentenkonstellationen hinein.
Dies geschieht in der Ausrichtung auf die Ursonne. Sie ist die Achse Eurer Galaxie.
Ihr erlebt den globalen Wandel, die Aktivierung Eures Sonnensystems und Eurer Lichtkörper in der Durchlichtung Eures gesamten Seins.

So nehmt diese Gnade in der Rückverbindung der Dimensionen und der Aktivierung von Mutter Erde dankbar an.Dies ist das Sein aus dem Ursprung heraus.

Die Ursonne ist ein riesiger Strahl aus der Leere des Alls und erfasst die ganze Galaxie, alle Planentenkonstellationen, Sternentore, Dimensionen der geistigen Welt in allen Erfahrungswelten des Seins.

Aus dem Ursprung der Leere geht die Transformation der Form in die feste Materie und allen Seelenverbindungen hervor.

Ihr alle seid unendlich geliebt, verbunden im Herzen mit „Alles-was-ist“ und der „höchsten Schwingung“. Die Schwingung geht in eine immer höhere Frequenz hinein.

18.12.2013                                                                     – Namira Sanaia-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.